„Giftmord, Luder, Hexenhammer“ (ohne Anmeldung)

„Giftmord, Luder, Hexenhammer“ (ohne Anmeldung)

Datum/Zeit
Montag, 13. Juli
19:30 - 21:15

Veranstaltungsort
Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)

Kategorien


Giftmord, Luder, Hexenhammer

Die Tour wider den Irrglauben
Mit dem historischen „Johannes Pistorius d.J.“

Um 1600: Unzählige „Hexen“ werden verbrannt, selbst vor Mädchen macht der Terror nicht halt. Der Freiburger Arzt und Theologe Johannes Pistorius d.J. (1546 – 1608) führt zu den blutigen Schauplätzen und macht Sie vertraut mit fanatischen Gottesdienern. Er erzählt aber auch von gefährlichen Körperöffnungen und stellt Ihnen die Schrullen Habsburgischer Kaiser vor. Das ist schockierend, lehrreich – und sogar lustig!

Treffpunkt:
Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)
Dauer: ca. 105 Minten
Privatführung: Zu jeder Tages- und Nachtzeit
Kurzbeschreibung: Spannende Tour rund um die Zeit der Hexenverfolgung und der (Gegen-)Reformation. Ein Schauspieler schlüpft in die Rolle des ruhelosen Geistes von Johannes Pistorius dem Jüngeren, einer faszinierenden Freiburger Persönlichkeit, die völlig zu Unrecht aus dem Gedächtni
s der Stadt (fast) verschwunden ist. Zu Lebzeiten war er sehr berühmt und einflußreich, schaffte es sogar an den Hof des Kaisers, in Freiburg griff er beherzt in die Phase des Hexenwahnes ein.
Diese Tour ist gut geeignet für Menschen ab 16 Jahren und eine sinnvolle Ergänzung für Teilnehmer/innen unserer historischen Tour „Hexen, Folter, Scheiterhaufen“.

Preis:
9,50 Euro / 8,50 Euro (ermäßigt)

______________________________
Wichtige Infos aufgrund der aktuellen Corona-Lage:

Uns ist es sehr wichtig, dass Sie größtmöglichen Spaß bei unseren Touren haben, aber auch größtmögliche Sicherheit. Bitte beachten Sie daher folgende Regeln.

Bitte halten Sie bei unseren Stadtführungen unbedingt, sofern irgend möglich, einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Sollten Sie als Gruppe an unseren Führungen teilnehmen, so muss der Abstand nicht zwingend zur eigenen Gruppe eingehalten werden, sofern diese Personen zu Ihrem Haushalt oder dem eines Ihnen bekannten ist.

Bitte tragen Sie eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt nicht, wenn dies für Sie aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht zumutbar ist oder falls ein anderweitiger mindestens gleichwertiger  Schutz besteht.

Bitte nehmen Sie im eigenen und im Interesse andere  nur dann an unseren Touren teil, wenn Sie sich gesund fühlen und insbesondere kein Fieber haben. Schützen Sie sich und andere damit.

Vielen Dank!