„Geister, Spuk und weiße Frauen“ (ohne Anmeldung)

„Geister, Spuk und weiße Frauen“ (ohne Anmeldung)

Datum/Zeit
Freitag, 23. Oktober
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
"Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden

Kategorien


Geister, Spuk und weisse Frauen – reloaded

Die “verfluchte Tour” –  seit 1999 im Programm!

Die Neuauflage unseres Grusel-Klassikers „Geister, Spuk und weiße Frauen“ könnte so schön sein! Doch wie einst schon, so scheint auch dieser neue Ghost-Walk verdammt zu sein. Treppen knarren … Sind es Totenglocken, die da läuten? … Allüberall dräuen Gefahren herauf wie sinistrer Bodennebel! Viele Teilnehmer fühlen sich beobachtet, gar bedroht – doch von was und wem? Hängt es mit dem mysteriösen Mann in Schwarz zusammen? Oder liegt es am Fluch des abgebrochenen Hauses? Finden Sie es heraus und folgen Sie stets den Lichtgestalten!

Achtung: Sie werden erschreckt! Grusel-Tour mit zwei Schauspielern.

Treffpunkt: „Am Predigertor“, Ecke Rotteckring / Unterlinden
Dauer: Ca. zwei Stunden

Privatführung: Zwischen April und Ende Oktober muss die Startzeit aus organisatorischen Gründen zwischen 19 und 20 Uhr liegen,
von November bis Ende März zwischen 16 und 20 Uhr.
Mindestgröße bei Privattouren: 30 Personen oder der Mindestpreis von 330,00 Euro.

Kurzbeschreibung: Ghost-Walk mit Schock-Effekten! Hinter den Häuserwänden lauern düstere Gestalten auf die tapferen Teilnehmer/innen der Tour! Tour mit zwei Schauspieler/innen – eine/n sieht man immer, aber wo ist der/die andere?
Das Original kam bereits 1999 im Programm, inhaltlich angelehnt an „Mörder, Gräber und Gespenster“, jedoch mit einigen abweichenden und ergänzenden Geschichten plus Effekten. Seit 2017 präsentieren wir eine völlig überarbeitete Fassung!
Nicht geeignet für Schreckhafte, kleinere Kinder und – aus Sicherheitsgründen – auch nicht für Hunde!

______________________________
Wichtige Infos aufgrund der aktuellen Corona-Lage:

Uns ist es sehr wichtig, dass Sie größtmöglichen Spaß bei unseren Touren haben, aber auch größtmögliche Sicherheit. Bitte beachten Sie daher folgende Regeln.

Bitte halten Sie bei unseren Stadtführungen unbedingt, sofern irgend möglich, einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein. Sollten Sie als Gruppe an unseren Führungen teilnehmen, so muss der Abstand nicht zwingend zur eigenen Gruppe eingehalten werden, sofern diese Personen zu Ihrem Haushalt oder dem eines Ihnen bekannten ist.

Bitte tragen Sie eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt nicht, wenn dies für Sie aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht zumutbar ist oder falls ein anderweitiger mindestens gleichwertiger  Schutz besteht.

Bitte nehmen Sie im eigenen und im Interesse andere  nur dann an unseren Touren teil, wenn Sie sich gesund fühlen und insbesondere kein Fieber haben. Schützen Sie sich und andere damit.

Vielen Dank!