Hexen, Folter, Scheiterhaufen – Packende historische Führung um die Hexenverfolgung in Freiburg

Hexen, Folter, Scheiterhaufen – Packende historische Führung um die Hexenverfolgung in Freiburg

Datum/Zeit
Samstag, 13. Oktober
18:00 - 19:40

Veranstaltungsort
Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)

Kategorien


Hexen, Folter, Scheiterhaufen

Unser Dauerbrenner – seit 1998 im Programm!

1599: Catharina Stadellmenin (die „Hexe von Freiburg“) und andere Frauen leben friedlich in der Stadt – bis sie der Hexerei bezichtigt werden! Nur warum geschieht das? Ist ihnen noch zu helfen? Oder werden sie gar „peinlich“ befragt“?
Diese spannende Tour führt Sie zu den Wohnhäusern der „Hexen“, zu ihren Kerkern und Folterstätten bis hin zum Hinrichtungsplatz vor den Toren der damaligen Stadt …!

Wo? Hauptportal der Martinskirche (am Rathausplatz)
Wann? Bis Ende Oktober jeden Samstag um 18 Uhr
sowie im August zusätzlich jeden Montag um 19.30 Uhr.
Preis: 8,50 Euro / 7,50 Euro (erm.)
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Zusatz-Infos: Am 3. August 1998 startete Historix-Tours mit dieser Führung sein Programm! Seitdem ist diese Tour nicht mehr aus unserem Programm wegzudenken. Lange bevor Astrid Fritz ihren Bestseller „Die Hexe von Freiburg“ schrieb (2003), erzählten wir bereits das Schicksal der Catharina Stadellmenin, Margaretha Mößmerin und Anna Wolffartin und begleiteten sie gedanklich durch ihre tragischen letzten Tage.

Unzählige Teilnehmer/innen, oft auch Schulklassen (wir empfehlen die Tour ab ca. 15 Jahren), haben unsere Rundgänge seit 1998 begleitet, durch ihre Reaktionen und Fragen blieb diese Tour immer frisch und lebendig.

Diese Führung ist kein Ghost-Walk, aber ein Beispiel dafür, wie spannend Stadtgeschichte sein kann.Eine ergänzende Tour in unserem Programm ist übrigens die Event-Tour „Giftmord, Luder, Hexenhammer“. Diese Tour präsentiert weitere Infos zu einem düsteren Kapital der Stadtgeschichte.
Wer sich lieber mit dem volkstümlichen Glauben über Hexen beschäftigen möchte, dem seinen unsere jährliche Walpurgisnacht-Events am 30. April empfohlen.

Menü schließen