Veranstaltung zum 150. Todestag der CAROLINE CHRISTINE WALTER

Mit: Peter Haug-Lamersdorf (Foto unten)

"Am 19. August (1867) um 5 Uhr nachmittags" trat Johann Carl Christoph Schleip das Zimmer seiner Nichte Caroline Christine Walter, die an der "Schwindsucht" litt. Nur wenige Minuten später entschlief das 16jährige Mädchen in dem Haus an der heutigen Gartenstraße in Freiburg.

An ihrem Todestag und zu ihrer Todesstunde wollen wir ihrer mit einer Sonderveranstaltung gedenken. Um 16 Uhr startet sie mit einer historischen Lesung mit dem Schauspieler Peter Haug-Lamersdorf (Redaktion, Text und Gesamtleitung: Hartmut Stiller M.A.).
Er berichtet vom kurzen Leben des kleines Mädchens, das in St. Nikolaus (Ortteil von Opfingen, Stadtteil von Freiburg) zur Welt kam und mit ihrer etwas älteren Schwester Selma sehr bald Vollwaise wurde.
Als ihre Schwester einen wohlhabenden Mann aus Freiburg heiratet, zieht sie mit den Beiden "an das Breisacher Tor" in die heutige Gartenstraße.

Wir beleuchten das Leben der Caroline Christine Walter, soweit es aus den Quellen zu rekonstruieren ist. Interessant dabei auch ihr Schwager Johann Carl Christoph Schleip, von dem bis heute ein Tagebuch erhalten ist und der auch kurze literarische Texte verfasste. Wir beschäftigen uns auch mit dem Thema "Schwindsucht" und - natürlich - mit der vielleicht berühmtesten Freiburger Grabstätte, dem "Blumengrab". Viele Mythen ranken sich um den Grabstein, da - so berichtet man - "jeden Tag" frische Blumen auf ihm liegen. Doch wer ist der Blumenspender?

Am 19. August 2017 ist einer der Blumenspender klar, denn im Anschluss an die Lesung wollen wir mit einem Blumenstrauß zum Grab gehen und zu ihrer Todesstunde diesen niederlegen.
Wer von den Teilnehmer/innen ebenfalls an diesem Jahrestag eine Blume niederlegen möchte, ist dazu herzlich eingeladen.
Und Peter Haug-Lamersdorf wird dort noch weitere Geschichten rund um das Grab erzählen.

Die Lesung findet am Samstag, 19. August 2017, um 16 Uhr in der St.-Michaels-Kapelle auf dem Freiburger Alten Friedhof statt.
Sie ist ein Teil unserer früheren Reihe "Historix-Friedhofs-Literatur" die wir von 2003 - 2008 monatlich auf dem Alten Friedhof veranstalteten (jedes Mal zu einem anderen Grab).

Es liest und erzählt: Peter Haug-Lamersdorf (u.a. Wallgraben Theater, Theater Freiburg, diverse TV-Rollen und auch "Sprecher der Freiburger Straßenbahnen)
Redaktion, Gesamtleitung und Texte: Hartmut Stiller M.A.

Eintritt: 8 Euro / 7 Euro (erm.)

Vorverkauf:
Historix-Tours-Büro in der Wallstraße 3 (Hinterhof) in Freiburg
Mo, Di, Do, Fr von 10 - 12.30 Uhr
Mo und Do von 14 - 17 Uhr

Reservierungen möglich unter: info@historix-tours.de oder 0761 / 21 70 488 oder 0179 / 11 60 722
Wir schicken die Tickets auch gerne zu. Einfach Email an: info@historix-tours.de
Infos: www.historix-tours.de

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie auf unsere Sonderveranstaltung hinweisen könnten. Für Rückfragen stehen wir selbstreden gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen
Hartmut Stiller

________________________________________

Diese Veranstaltung widmen wir unserem Freund und Kollege
Holger Heddendorp, der mit uns von 2003 - 2008 die Lese-Reihe "Historix-Friedhofs-Literatur" organisiert hat, mehrere Veranstaltungen selbst betrug und auch als Leser mitwirkte. Er starb im vergangenen Oktober viel zu früh nach kurzer schwerer Krankheit.
Holger Heddendorp war langjähriger Dramaturg des Wallgraben Theaters, entwickelte u.a. auch die Lese-Reihe "Wallgrabens Literatur-Kaffee". Außerdem arbeitete er u.a. beim SWR.