GHOST-WALKS

Unsere legendären Freiburger Ghost-Walks lehren Sie das Gruseln! Präsentiert werden schaurige Geschichten - dramatisch erzählt von mysteriösen Tourguides im Kostüm! Der Schwerpunkt liegt auf Spuk und dem "Übernatürlichen", trotzdem kommen in dieser Sparte geschichtliche Aspekte nicht zu kurz! So “ganz nebenbei” lernen Sie hier Freiburg von einer ganz anderen Seite kennen - spannend, gruselig und überaus stimmungsvoll ...


Unsere Ghost-Walks in alphabetischer Reihenfolge:
NEU 2017: "Geister, Spuk und weisse Frauen - reloaded"
"Laterne, Spuk und Aberglaube"
"Leichen, Pest und Spukballaden"
"Mitternachts-Mix"
"Mörder, Gräber und Gespenster"
"Nachtalb, Vollmond, Geisterhäuser"
"Teufel, Pest und Spukballaden"
"Vampire, Blut und böse Träume"
"Wächter, Hexen, Tod und Teufel"
"Winter-Mix / Historix-Mix"

Geister, Spuk und weiße Frauen - reloaded
-
Die “verfluchte Tour”
Seit 1999 im Programm!

Die Neuauflage unseres Grusel-Klassikers „Geister, Spuk und weiße Frauen“ könnte so schön sein! Doch wie einst schon, so scheint auch dieser neue Ghost-Walk verdammt zu sein. Treppen knarren ... Sind es Todesglocken, die da läuten? ... Allüberall dräuen Gefahren herauf wie sinistrer Bodennebel! Viele Teilnehmer fühlen sich beobachtet, gar bedroht – doch von was und wem? Hängt es mit dem mysteriösen Mann in Schwarz zusammen? Oder liegt es am Fluch des abgebrochenen Hauses? Finden Sie es heraus und folgen Sie stets den Lichtgestalten!

Achtung: Sie werden erschreckt! Grusel-Tour mit zwei Schauspielern.


Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: An folgenden Samstagen um 20 Uhr:
25.3. / 8.4. / 22.4. / 6.5. / 20.5. / 17.6. / 24.6. / 8.7. / 15.7. / 29.7. / 12.8. / 19.8. / 16.9. / 30.9. / 14.10. / 21.10. / 11.11. / 25.11.2017

Dauer: Ca. zwei Stunden
Preis: 9,50 Euro / 8,50 Euro
(ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre, sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung: Zwischen April und Ende Oktober muss die Startzeit aus organisatorischen Gründen zwischen 19 und 20 Uhr liegen,
von November bis Ende März zwischen 16 und 20 Uhr.
Mindestgröße bei Privattouren: 30 Personen oder der Mindestpreis von 255 Euro.
Kurzbeschreibung: Ghost-Walk mit Schock-Effekten! Hinter den Häuserwänden lauern düstere Gestalten auf die tapferen Teilnehmer/innen der Tour! Tour mit zwei Schauspieler/innen - eine/n sieht man immer, aber wo ist der/die andere?
Das Original kam bereits 1999 im Programm, inhaltlich angelehnt an "Mörder, Gräber und Gespenster", jedoch mit einigen abweichenden und ergänzenden Geschichten plus Effekten. Seit 2017 präsentieren wir eine völlig überarbeitete Fassung!
Nicht geeignet für Schreckhafte, kleinere Kinder und - aus Sicherheitsgründen - auch nicht für Hunde!

Apropos: Für Mutige ist natürlich auch nur unsere frühere Variante nach wie vor buchbar.



Laterne, Spuk und Aberglaube   - Die “unheimliche Tour”

Hinter Freiburgs atmosphärischen Altstadtgassen verbirgt sich eine andere Seite der Breisgau-Metropole  - eine düstere Seite! Schaurige und längst vergessen geglaubte Geschichten treten beim schwachen Schein unserer Laterne an die Oberfläche. Hören Sie vom unglücksbringenden Familiengespenst und vom Geheimnis des Freiburger "Stadttiers". Erfahren Sie vom schwarzen Tag im Leben von Herrn Frank und worüber ein Türmer bei, Blick auf den nächtlichen Kirchacker erschrak.
Dies und mehr aus der Welt des Übernatürlichen erfahren Sie auf dieser Tour bei Laternenlicht!

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: Derzeit ausschließlich als Privattour buchbar
Dauer: Ca. 90 Minten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre,  sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung: Schaurige Geschichten, Balladen und Legenden inmitten Freiburgs. Ideal auch für Betriebsausflüge.



Leichen, Pest und Spukballaden - Der literarische Ghost-Walk
Seit 14 Jahren im Programm!

Welches alptraumhafte Erlebnis hatte ein Turmwächter auf dem mittelalterlichen Friedhof? War Freiburg eine Hochburg der Geschützherstellung, weil Bertold Schwarz hier sein berühmtes Pulver erfand?
Hören Sie die Geschichte vom cleveren Barbier, von auferstandenen Toten und von den grausigen Vorahnungen eines Handwerksgesellen.
Handfeste Spukballaden u.a. von Goethe, Chamisso und von Hebbel entführen Sie bei Laternenlicht in eine phantastische Welt des sanften Gruselns inmitten Freiburgs.

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: Am Samstag, 1. April 2017, 18 Uhr im Rahmen des 12. Historix-Tours-BenefiX-Marathons
Dauer: Ca. 90 Minten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre,  sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung: Zu jeder Tages und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung: Unheimliche Stadttour bei Laternenlicht. Im Mittelpunkt stehen skurrile Anekdoten aus Freiburgs Stadtgeschichte, stets verbunden mit teils gruseligen, teils humorvollen Balladen, die von einem Schauspieler vorgetragen werden.
Ideal für Grusel- und Literaturfreunde!


Mitternachts-Mix   Die Tour zur Geisterstunde - NEU: SOMMER 2016!

Ein schauriges "Best of" unserer Ghost-Walks zu spätester Stunde! Folgen Sie uns rund um den mitternächtlichen Münsterschlag durch die Freiburger Altstadt - wenn Sie die Traute haben?!

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann? An folgenden Freitagen um 23 Uhr: 28.7. / 4.8. / 11.8. / 18.8. / 25.8. / 1.9. / 8.9.2017
Dauer: Ca. 75 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre, sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tages und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung:
In den Sommermonaten und die Zeit vor Halloween bieten wir auch eine reguläre öffentliche Nacht-Tour an, die jeden Freitag um 23 Uhr startet. Ideal für Nachtschwärmer, Freiburg mal zu einer ungewöhnlichen Uhrzeit zu erleben! Im Sommer 2006 bieten wir ein völlig überarbeitetes "Best of" an - inkl. neuer schauriger Begebenheiten aus Freiburg. Und wir machen ein kleines Experiment - wenn Sie mutig genug dazu sind ...!



Mörder, Gräber und Gespenster    - Das Original!
Freiburgs erster Ghost-Walk (seit 1998)


Wandeln Sie vorbei an vergessenen Friedhöfen, verwunschenen Häusern und sagenumwobenen Parks! Hören Sie von rätselhaften Vorgängen in der Alten Anatomie, von geheimnisvollen Blumen, einem verräterischen Totenschädel. Der Weißen Frau auf dem Schloss, dem so schrecklichen wir schreckhaften Grabräuber, der kaum sichtbaren Blutspur ...

Unser Ur-"Ghost-Walk" - mit ihm begann "Alles". 1998 war "Mörder, Gräber und Gespenster" der erste regelmäßige Ghost-Walk in Deutschland - und darauf sind wir auch ein kleines bisschen stolz! Und er funktioniert noch immer, ist bis heute eine unserer meistgebuchteten Touren!

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: Bis Ende März 2017 jeden Mittwoch um 19 Uhr
Ab April bis Ende Oktober 2017 jeden Freitag um 19.30 Uhr

Dauer: Ca. 105 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre,  sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tageszeit und abends mit der spätesten Startzeit von 20 Uhr.
Kurzbeschreibung: "Spuk-Tour" mit unheimlichen Legenden und Sagen von einem "dämonischen Geschichtenerzähler" (Urteil:
Handelsblatt) erzählt. Der legendäre Freiburger Ghost-Walk: eine unserer meistgebuchtesten Touren!


Nachtalb, Vollmond, Geisterhäuser - Der paranormale Walk
Geschichten rund um Parapsychologen, Geisterjäger und Exorzisten

Erscheinungen, Wiedergänger, Poltergeister: Realität oder Hirngespinst? Damit beschäftig(t)en sich vor allem in Freiburg viele Parapsychologen. Und so fragen wir uns: Haben Wandbilder ein Eigenleben? War "Papa" Langsdorff unsterblich? Und welcher schier endlose Albtraum widerfuhr einem Freiburger Studenten? Staunen Sie, schaudern Sie!

Treffpunkt: Aufgang Schwabentorsteg (am Schwabentor)
Wann:
Derzeit ausschließlich als Privattour buchbar
Dauer: ca. 105 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre, sowie Menschen mit einer Behinderung)

Privatführung: Zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung: Ghost-Walk für Alle, die nicht "nur" schaurige Geschichten hören wollen, sondern auch ein wenig wissenschaftlich an das Thema herangehen möchte. Freiburg ist ja eine Hochburg der "Spuk-Forschung", das Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene ist die einzige Einrichtung dieser Art in Deutschland, die Parapsychologische Beratungsstelle eine Anlaufstelle für viele Menschen, denen ein "seltsames hänomen" widerfuhr. Aber auch schon früher gab es "Geister-Forscher" in Freiburg.
Aber keine Angst: wir berichten auch von handfesten Spukfällen auf dieser interessanten Führung!



Teufel, Pest und böse Träume  - Die “schwarze Tour"

Wandeln Sie durch die Obere Altstadt auf den Spuren alter Mythen. Hören Sie mysteriöse Geschichten rund um Spuk, Mord und den schwarzen Tod! Wo wurden einst die Pesttoten begraben? Welche Schandtaten geschahen hinter den Türen angeblich ehrbarer Bürger? Welche übernatürliche Erscheinung versetzte die Sapiens in große Aufregung? Und wie griff der Freiburger Dichter Joseph Freiherr von Auffenberg in die Träume seiner Freunde ein? Dies und noch viel mehr hören Sie auf unserer "schwarzen Tour" ...

Treffpunkt: Aufgang Schwabentorsteg (am Schwabentor)
Wann: Derzeit ausschließlich als Privattour buchbar.
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre, sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung: Düster-unheimliche Tour durch die Obere Altstadt.
Der mysteriöse "schwarze Guide" erzählt finstere Details über Freiburgs dunkle Vergangenheit, Anedoten, Sagen, Legenden und auch - bislang unbekannte - Balladen!
Geeignet für Schulklassen ab 15 Jahren, Betriebsausflüge, (Weihnachts)Feiern, Freiburg-Gäste aber auch für Einheimische - etwas Mut solle aber mitgebracht werden ...!



Vampire, Blut und böse Buben    Die grauenvolle Tour

Dracula und der pfählende Minnesang, das Mädchen und der Undtod, das Münster und die Schäferstündchen: Die zahllosen Gräuel der Freiburger Stadtgeschichte klappen einem die Fußnägel hoch! Und wenn Sie dann noch hören, wan manche Habsburger für Vollpfosten waren und wie blutgetränkt der eine und andere Platz in Freiburg ist ...

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: Ab April bis Ende Oktober 2017 jeden Sonntag um 19.30 Uhr sowie an folgenden Samstagen um 20 Uhr: 3.6. / 26.8. / 2.9. / 9.9.2017
Dauer: ca. 90 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre,  sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich.
Kurzbeschreibung: Inhaltlich sehr dichte und düstere Tour über Folterungen, Todesstrafen und auch Spukfälle in Freiburg. Lieblingstour vieler Guides und "Geheim-Tipp" vieler langjähriger Kunden (Pssssst ... Dies ist auf - auch für uns! - unerklärbarer Weise die Tour mit den meisten Ihnmachtsanfällen ... Warum? Finden Sie es selbst heraus!).
Auch geeignet für mutigere Schulklassen, Kürzungen möglich!
SONNTAGS-ANGEBOT: Bei den regulären Touren am Sonntagabend erhalten Sie nach der Tour mit Ihrem Ticket noch ein Bier bzw. einen Soft-Drink im Hotel/Gasthaus (Herrenstraße 47, Freiburg)


Wächter, Hexen, Tod und Teufel Nachtwächter-Schauer-Tour

Oh ja, Nachtwächter Bertold VI. hat viel mitgemacht im Laufe der Jahrhunderte. Hat Pest und Blattern überlebt, bärbeißige Hauhälterinnen und - beinahe so schlimm - Teufel und Dämonen, und dann erst die zahllosen Hexenprozessionen und Engelserscheinungen, Grundgütiger! Gut, dass er nun für uns führt, da kann er all das Grauen loswerden. Er will drüber reden, hören Sie ihm doch einfach zu!

Treffpunkt: Hauptportal des Freiburger Münsters
Wann: Bis Ende März 2017 jeden Freitag um 19 Uhr.
Ab April bis Ende Oktober 2017 jeden Freitag um 21 Uhr.

Dauer: Ca. 105 Minuten
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre, sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich
Kurzbeschreibung: Schwestertour von "Wächter, Gauner, düstre Gassen". Während jene sich eher mit allgemeiner Freiburg-Geschichte beschäftigt, plaudert hier Nachtwächter Bertold VI. aus dem Nähkästchen, erzählt deftige, schaurige, blutige - aber auch lustige Anekdoten aus der (Stadt)Geschichte. U.a. geht es um die Hexenverfolgung, die Judenverfolgung im Mittelalter, Exorzismus, Stadtpatrone, geisterhafte Zugunglücke und düstrere Legenden. Spannend, vielseitig und überaus unterhaltsam!
Ideal für Betriebsfeiern und auch für Schulklassen ab 16 Jahren!



Winter-Mix / Historix-Mix   Grusel kompakt
Einstündiges “Best of” unserer Ghost-Walks


Eine Auswahl unserer besten, blutigsten und gruseligsten Geschichten: Hören Sie den unglaublichen Bericht eines Freiburger Minnesängers über den grausamen Drakul Waida. Oder die Ballade vom unerschrockenen Türmer und der zahnlosen Nonne! Welche Spukgeschichte Napoleon erzählte, wer die "Weiße Frau" vom Schloßberg ist und warum der spätere Kaiser Maximilian I. in Freiburg seine Frau verpfändete? Dies und mehr auf dieser einstündigen Tour!

Treffpunkt: "Am Predigertor", Ecke Rotteckring / Unterlinden
Wann: Derzeit ausschließlich als Privattour buchbar.
Dauer: ca. eine Stunde
Preis:
8,50 Euro / 7,50 Euro (ermäßigt für Schüler/innen und Student/innen bis 30 Jahre,  sowie Menschen mit einer Behinderung)
Privatführung:
Tagsüber wie auch nachts gut möglich. Ganzjährig buchbar z.B. als Auftakt Ihrer Betriebsfeier!
Kurzbeschreibung: Kompakter Ghost-Walk - hier wird nicht lange gezögert, sondern es geht inhaltlich gleich zu Sache! Ein Best of unserer Ghost-Walk einmal quer durch Freiburgs Altstadt. Start am Predigertor, Ende am Schwabentor (auch Ende am Münsterplatz möglich).
Ideal für Gruppen, die nicht viel Zeit haben!